Datenschutzhinweis

Herzlich Willkommen auf unserer Anmeldeseite für die Veranstaltung Außenwirtschaftstage 2021. Mit unserer Veranstaltung möchten wir deutsche Unternehmen unterstützen, auf Ihre Erfolgsspur im Auslandsgeschäft zurückzukehren. Sie haben Gelegenheit im Rahmen dieser digitalen Veranstaltung mit hochrangigen Vertretern des BMWi, der Außenwirtschaft, Kammern, Verbänden und Ländervereinen in Dialog zu treten und für Ihr Vorhaben relevante Informationen zu erhalten. Nachstehend informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten beim Besuch dieser Webseite und bei der Teilnahme an unserer Veranstaltung.

Wir, die Germany Trade & Invest GmbH sind Betreiberin der Seite www.bmwi-aussenwirtschaftstage.de und Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Unsere Kontaktdaten finden Sie Link auf Impressum.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@gtai.de oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutz“.

Datenaustausch zwischen Ihrem Browser und unserem Server bei Besuch unserer Webseite
Die technische Umsetzung der Webseite www.bmwi-aussenwirtschaftstage.de erfolgt durch GTAI. Wenn Sie diese Webseite besuchen, sendet Ihr Browser die folgenden technisch erforderlichen Daten an unseren Server, damit er Ihnen im Austausch unsere Webseite anzeigt und dabei ihre Stabilität und Sicherheit gewährleistet werden kann (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO): 

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Webseite, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware. 

Ihre IP-Adresse dient als Antwortadresse für unseren Server, der unsere Webseite entsprechend der oben genannten Daten in Ihrem Browser darstellt.

Diese Daten können durch uns nicht bestimmten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.  Sollten Sie personenbezogene Daten über unsere Formulare eingeben, werden diese nicht mit den über den Browser übergebenen Daten kombiniert. Eine vollständige Speicherung Ihrer IP-Adresse erfolgt nur dann, wenn dies für die Nachvollziehbarkeit von technischen Fehlern und Cyberangriffen erforderlich ist. Im Anschluss wird die IP-Adresse zeitnah gelöscht.

Erhebung anonymisierter Daten zu statistischen Zwecken
Auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erfassen wir lediglich die Anzahl der Anmeldungen zu den angebotenen Fachforen. Weitere Auswertungen erfolgen nicht, insbesondere wird kein Webtracking-Tool eingesetzt.

Cookies
Auf dieser Webseite setzen wir ausschließlich essenzielle Cookies, um grundlegende Funktionen und die Funktionsfähigkeit der Webseite zu ermöglichen. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser auf Ihrem Rechner speichert. Sie richten dort keinen Schaden an und enthalten keine Viren. 

Überblick über Zweck und Nutzen der eingesetzten Cookies: 

Cookie WordPressZweckGültigkeit
pll_languageWird von WordPress gesetzt, um die Spracheinstellungen des Benutzers der Webseite zu speichern. Permanenter- oder Protokoll-Cookies.1 Jahr

Es können zudem auch Cookies von Drittunternehmen auf ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Hierbei handelt es sich um sogenannte Third-Party-Cookies, die uns oder Ihnen die Nutzung bestimmter Dienste der Drittanbieter auf der Webseite ermöglichen. Die Third-Party-Cookies werden gesetzt von unserem Dienstleister Poolgroup (zur Teilnehmerregistrierung) und LikeBtn (wenn Sie den „Interessiert“ Button auf der Webseite betätigen).

Daten über Cookies werden nicht bestimmten Personen zugeordnet. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Sollten Sie personenbezogene Daten über unsere Formulare eingeben, werden diese nicht mit den über Cookies gewonnenen Daten kombiniert. In Ihren Browsereinstellungen können Sie festlegen, ob Cookies gesetzt werden dürfen oder nicht.

Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Akkreditierung

Für die Akkreditierung zu unserer digitalen Veranstaltung Außenwirtschaftstage 2021 ist die Erhebung personenbezogener Daten notwendig. Bei den verpflichtenden Angaben handelt es sich um: Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Organisation, Ihre Funktion. Die Angabe weiterer personenbezogener Daten, wie etwa Ihres akademischen Grades, ist optional. 

Die Angaben der E-Mail-Adresse aus dem Akkreditierungssystem werden dazu verwendet, um den Zugang zum passwortgeschützten Teilnehmerbereich auf www.bmwi-aussenwirtschaftstage.de abzugleichen und sicherzugehen, dass ausschließlich für die Konferenz akkreditierte Personen Zugang zu diesem Bereich der Webseite haben.

Videokonferenzen und online—Meetings

Wir nutzen für online-Meetings auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse der GTAI an der effektiven Durchführung von Konferenzen) die folgenden Anwendungen:

Webex des Anbieters Cisco

Cisco Systems, Inc., 170 West Tasman Dr., San Jose, CA 95134, USA.

Wenn Sie sich zu einer Konferenz über Webex anmelden, verarbeitet Cisco eigenverantwortlich Ihre Teilnehmerdaten (Name, Chatbeiträge und etwaige von Ihnen freigegebene Ton- und Videoaufnahmen), Ihre E-Mail-Adresse sowie technische Daten Ihres Geräts einschließlich Ihrer IP-Adresse, Ihres Betriebssystems und des verwendeten Browsertyps, um Ihren Zugang zum Meeting entsprechend Ihrer Teilnahmeberechtigung einzurichten und die Besprechung angepasst an Ihre Hardware darzustellen.

Während der Besprechung sind Ihre Teilnehmerdaten generell für die anderen Teilnehmer sichtbar. Die Übertragung Ihrer Ton- und Videoaufnahmen können Sie über die während der Besprechung jederzeit verfügbaren Einstellungen anpassen und unterbinden.

Cisco verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch selbstständig. Informationen hierzu finden Sie im Datenschutz-Infoblatt von Cisco. Die allgemeine Maßnahmen zum Schutz von personenbezogenen Daten finden Sie in der Cisco-Datenschutzerklärung und der internen Cisco-Datenschutzrichtlinie.

Soweit eine Übermittlung der Daten an Cisco in die USA erfolgt, basiert diese auf Art. 46 Abs. 2 lit. b) DSGVO. Cisco hält verbindliche interne Datenschutzvorschriften ein, die von den europäischen Aufsichtsbehörden genehmigt wurden und auch technische Vorkehrungen zum Schutz der Daten vor unbefugtem Zugriff beinhalten. Hierdurch bietet Cisco Gewähr für ein angemessenes Datenschutzniveau.

GoToMeeting des Anbieters LogMeIn

LogMeIn Ireland Limited, 10 Hanover Quay, Dublin 2, Irland

LogMeIn erhebt Ihre Teilnehmerdaten, Ihre E-Mail-Adresse und ggf. weitere Login-Daten sowie technische Daten Ihres Geräts wie Ihre IP-Adresse und verarbeitet diese Daten in unserem Auftrag, um den virtuellen Raum zur Besprechungsteilnahme bereitzustellen. Während der Besprechung sind Ihre Teilnehmerdaten für die anderen Teilnehmer sichtbar. Die Übertragung Ihrer Ton- und Videoaufnahmen können Sie über die während der Besprechung jederzeit verfügbaren Einstellungen anpassen und unterbinden.

Details zum allgemeinen Datenschutz durch LogMeIn finden Sie in der Datenschutzerklärung von LogMeIn und zu den technischen Sicherheitsmaßnahmen.

Wir haben mit LogMeIn einen Vertrag über Auftragsverarbeitung abgeschlossen, sodass LogMeIn die genannten Daten aufgrund von Art. 28 DSGVO in unserem Auftrag verarbeitet. Im Zusammenhang mit den Online-Konferenzdiensten kann LogMeIn die dabei verarbeiteten Daten auch an von LogMeIn genutzte Server außerhalb der EU, insbesondere in den USA, übermitteln, soweit dies zur Erbringung dieser Dienste notwendig ist. Zu diesem Zweck haben wir mit LogMeIn die EU-Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen und darin auch die Umsetzung angemessener Schutzmaßnahmen festgelegt, die je nach Schutzbedürftigkeit der Daten auch deren Verschlüsselung umfassen können und gemäß der rechtlichen und technischen Bedingungen für einen angemessenen Schutz der Daten verbessert werden. Soweit also Daten an LogMeIn-Server in den USA weitergeleitet werden, basiert dies auf Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO.

Aufzeichnung der Veranstaltung

Die Veranstaltung Außenwirtschaftstage 2021 wird gestreamt und über die Webseite www.bmwi-aussenwirtschaftstage.de sowie auf YouTube zugänglich gemacht. Die Veranstaltungen in den jeweiligen Foren werden zusätzlich aufgezeichnet und im geschützten Teilnehmerbereich der Webseite für den Abruf zugänglich gemacht (max. 6 Monate nach Ende der Veranstaltung).

Die Webinare werden nicht gestreamt. Es findet jedoch eine Aufzeichnung aller Webinare zu folgenden Zwecken statt:

  1. Für interne Dokumentation bei GTAI.
  2. Abruf der Webinaraufzeichnung im geschützten Teilnehmerbereich von www.bmwi-aussenwirtschaftstage.de für den Zeitraum der online-Präsenz der Webseite (max. 6 Monate nach Ende der Veranstaltung).

Bitte beachten Sie, dass Sie mit der Teilnahme an der Konferenzserie darin einwilligen, dass Ton-, Bild- und Videoaufzeichnungen gemacht werden, bei denen möglicherweise Ihre Beteiligung am Webinar, am Chat oder Ähnlichem dokumentiert wird.

Einbindung von YouTube
Auf unserer Webseite stellen wir Ihnen die Links zu den YouTube-Videos unserer Veranstaltung zur Verfügung. Wenn Sie auf das markierte Feld oder den Link klicken und diesen dadurch aktivieren, gelangen Sie auf die Seite von YouTube zu dem gewünschten Video. Durch die Aktivierung des Links werden personenbezogene Daten von Ihnen an YouTube übermittelt und dort im Land der Niederlassung gespeichert.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie YouTube in eigener Verantwortung nutzen. Angaben darüber, welche Daten YouTube verarbeitet und zu welchen Zwecken diese genutzt werden sowie welche Rechte und Einstellmöglichkeiten Sie zum Schutz Ihrer Privatsphäre haben, finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Wir haben keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch YouTube erhobenen Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung der Daten oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Auch haben wir insoweit keine effektiven Kontrollmöglichkeiten.

Erheben von personenbezogenen Daten über Webseiten-Verlinkung zu den Partnerforen

Wenn Sie den Links zu unseren Partnerforen folgen, erfolgt unter Umständen eine Erhebung personenbezogener Daten auf den jeweiligen Webseiten der Partner. Hinsichtlich des Umfangs der Datenverarbeitung in diesen Partnerforen informieren Sie sich bitte auf den jeweils besuchten Webseiten.

Sie haben die Möglichkeit an folgenden Foren teilzunehmen:

  • BMWi-Foren
  • GTAI-Foren
  • Partnerforen

Verwendung und Weitergabe personenbezogener Daten und Zweckbindung
Im Zusammenhang mit dem Besuch dieser Webseite sowie mit bzw. nach Anmeldung zu unserer Veranstaltung verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von:

  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um mit Ihnen in Kontakt zu bleiben, wenn Sie an der Veranstaltung Außenwirtschaftstage 2021 teilnehmen, mit uns Kontakt aufgenommen haben oder in Kontakt stehen;
  • Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO für den Versand von zusätzlichen Informationen (z.B. Veranstaltungen, neue Publikationen, Webinare), sofern Sie in den Empfang solcher per E-Mail eingewilligt haben

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. 

Wir übermitteln Ihre Daten an das BMWi auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse der GTAI).

Darüber hinaus geben wir Ihre Daten nicht an andere als die oben genannten Dritten weiter, wenn wir nicht von Gesetzes wegen dazu verpflichtet sind.

Ihre Daten speichern wir, solange wir sie für die Erbringung unserer Leistungen benötigen. Die Webseite www.bmwi-aussenwirtschaftstage.de mit den abrufbaren Videos werden wir 6 Monate nach Abschluss der Veranstaltung aus dem Web nehmen. Nicht mehr benötigte Daten werden nach Ablauf von maximal zwei Jahren gelöscht. Die Angaben im Zusammenhang mit der Akkreditierung dienen der Teilnehmerverwaltung und werden von unserem Dienstleister auf einem in Europa gehosteten Server gespeichert und nach einer 6-wöchigen Frist nach Veranstaltungsende gelöscht.

Datensicherheit
Bei der Übermittlung personenbezogener Informationen/ Daten setzen wir eine Verschlüsselungstechnologie für höchste Vertraulichkeit ein. Ihre personenbezogenen Daten werden verschlüsselt mittels SSL-Verbindung über das Internet übertragen. Wir sichern unsere Webseite und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen.

Ihre Rechte

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, Art. 21 DSGVO

Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, haben Sie das Recht, diese jederzeit ohne die Angabe von Gründen zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt (Art. 7 Abs. 3 DSGVO).

Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an folgende Kontaktdaten:

GTAI: widerruf-einwilligung@gtai.de oder datenschutz@gtai.de

Sofern Sie der Ansicht sind, dass Sie bei der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten in Ihren Rechten verletzt worden sind, können Sie bei den nachfolgenden zuständigen Aufsichtsbehörden Beschwerde einlegen:

Berliner Beauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219, 10969 Berlin, Telefon: 030-13889-0, E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de